Geranien oder Pelargonien

Die beliebteste Pflanze

Hallo Ihr Lieben…

  • Der richtige Name der Geranien ist eigentlich Pelargonien und sie gehören zur Familie der Storchschnabelgewächse.
  • Um die Geranie toll blühen zu lassen, braucht sie einen Standort der viel Sonne hergibt. Geranien-PelargonienSie benötigt auch ausreichend Wasser, bei zu wenig Wasser werden die Geranien gerne Blühfaul und die untersten Blätter werden braun. Unbedingt Staunässe vermeiden!!
  • Bei richtiger Pflege und dem richtigen Standort sind kaum Schädlinge oder Pilze zu erwarten. Aber auch dies kommt vor. Die Stecklingsfäule ist ein nicht gern gesehener Gast sowie Rost und auch die Cyclamenmilben.
  • Aber Achtung, zu viel gießen kann die Geranie an Stecklingsfäule erkranken lassen. Stecklingsfäule erkennt man an Ihren schwarzgefärbten Stengel. Sie breitet sich sehr schnell aus und kann die ganze Pflanze erfassen. Bei Befall, die ganze Pflanze mit der umliegende Erde herausnehmen und entsorgen. Wichtig nach der Entsorgung, immer die Pflanzgeräte und die Hände richtig säubern.
  • Auch von Rost ist die Geranie nicht gefeit, ist ein Befall eingetreten vergilben die Blätter und sterben ab. Deswegen ist ein regelmäßiges Ausputzen sinnvoll.
  • Cyclamenmilben sind mit dem bloßen Auge nicht zu sehen, denn sie sind Max 0,1-0,3 mm groß und können sehr großen Schaden anrichten. Die Weibchen legen bis zu 16 Eier in kleinen Gruppen ab. Schon nach einigen Tagen entwickeln sich daraus Larven, ca. 3 Wochen später kommt dann schon wieder die nächste Generation.
  • Das Problem an diesen Viecher ist, sie benutzen Hausfliegen,Thripse und weiße Fliege als Taxi um auf andere Pflanzen zu kommen. Weiche junge Triebspitzen werden besonders gerne von diesen Cyclamenmilben befallen. Sind sie zu zahlreich stirbt die Triebspitze ab. Auch das einsprühen mit Wasser ist nicht Ratsam durch hohe Luftfeuchtigkeit vermehren sich die Viecher sehr schnell.
  • Um das Ende dieser „Bestien“ einzuläuten sollte man sich ein Präparat aus dem Fachhandel besorgen.
  • Das Vermehren der Geranie ist durch die Stecklinge sowie aus Samen möglich.

Überwintern:

  • Einfach im Herbst an einen kühlen hellen Ort stellen und bis hin zum Frühling dort stehen lassen und währenddessen ab und zu gießen. Nach den Eisheiligen kann die Pflanze wieder ins Freie. Damit die Geranie besser austreibt ist ein Rückschnitt von Vorteil.

Lieben Gruß
Lilly


[amazon_link asins=’B00BCIMVT2,B003ESWG52,B003J3MU7Q‘ template=’ProductCarousel‘ store=’amazon-associates-link-builder-lilly-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’6838355d-655c-11e7-a982-bba9069fd181′]

Affiliatelink

1 Kommentar zu „Geranien oder Pelargonien“

  1. Pingback: Pflegeleichte Pflanzen für den Balkon »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Geranien
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr