Hortensie, Wasserstrauch

Der Wasserstrauch

Hallo Ihr Lieben

Wasserstrauch, oder wie wir sie alle kennen Hortensie.

    • Früher zählten die Hortensien zu den Steinbrechgewächsen und galten als altmodisch. Aber was früher altmodisch war, kommt heute wieder in Mode. So auch unsere Hortensie.Hortensien Es gibt viel neue Hortensiensorten z.b Bauern, Teller, weiße Schneeball, Samt, Rispen und schließlich die Kletter-Hortensie. Die Pflanze liebt ein leicht feuchtes kalkfreies Erdreich. Aber wie auch alle anderen Pflanzen, ist sie allergisch gegen nasse Füße!!

  • Der perfekte Ort für die Hortensie ist ein halbschattiger bis schattiger Platz im Garten, Terrasse oder auch auf dem Balkon. Je kühler der Standort im Sommer für die Hortensie ist, desto länger blühen sie.

Tipp:

  • Steht deine Hortensie in der Sonne und die Blüten werden welk, hat das nicht unbedingt was mit dem gießen zu tun. Durch die welken Blüten schützt sich die Hortensie gegen übermäßige Verdunstung.
  • Eine Hortensie braucht einen sauren Boden, deshalb eignet sich am besten die Rhododendron Erde. Beim düngen sollte man einen stickstoffbetonten Volldünger mit wenig Phosphor verwenden.
  • Bitte keinen Blaukorn Dünger verwenden, denn aufgrund des Phosphorsgehalt ist er ungeeignet. Wenn Hortensien blau blühen sollen, gilt dies besonders, denn die Einnahme von zu viel Phosphor lassen die Blüten wieder weiß werden. Wichtig! Weiße Hortensien lassen sich nicht färben!!
  • Also wenn man sich an einige Punkte hält, ist die Hortensie eine pflegeleichte Pflanze.
  • Viele Hortensien die hier bei uns angeboten werden, sind in den milden Gegenden Deutschlands, mit ausreichenden Reisig winterhart. Ist dies bei Euch nicht der Fall, stellt eure Hortensie in den Keller oder Garage bei einer Temperatur von 4-6 Grad. Die Hortensie wirft in den Wintermonaten immer etwas Laub ab, deshalb braucht das Winterquartier nicht hell zu sein. Nur das gießen sollte auch hier bei dieser Pflanze nicht vergessen werden. Wenn Hortensien draußen im Freien überwintern, können lediglich einzelne Triebe erfrieren, diese entfernt man dann im Frühjahr. Im Frühjahr sollten nun die abgestorbene Triebe entfernt werden, dies gilt bei einfachen Gartenhortensien und bei allen frühblühenden Hortensien.
  • Bei Rispenhortensien sieht das ein wenig anders aus, die sollten im Frühjahr viel stärker zurück geschnitten werden.
  • Die Vermehrung bei Hortensien ist relativ einfach und schnell erklärt. Sie vermehrt sich durch Triebspitzen- Stecklinge. Diese werden im Glas Wasser mit einem Stück Holzkohle, was hinzu gefügt wird, bewurzelt.

 

Lieben Gruß
Lilly

 

 

 

3 Kommentare zu „Hortensie, Wasserstrauch“

  1. @Ralf
    als Tischdeko habe ich Hortensien auch schon verwendet. Allerdings noch nicht in dieser Zusammenstellung,ist ein kleiner Anstoss um dies mal zu verwenden, danke für diesen tollen Tipp.
    Lieben Gruß
    Lilly

  2. Pingback: Rispen und Schneeballhortensien »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hortensie
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr