Nährstoffe für Pflanzen und Boden

Nahrung für die Pflanzen

Hallo Ihr Lieben

Pflanzennährstoffe sind ein sehr wichtiger Bestandteil für das Wachstum unserer Pflanzen.
Eine gesunde und widerstandsfähige Pflanze benötigt neben Kohlendioxid, Wasser und Licht auch noch verschiedene andere wichtige Nährstoffe.
Diese werden überwiegend über die Wurzeln der Pflanze aufgenommen…

Die Nährstoffe werden unterteilt in Hauptnährstoffe

Stickstoff(N), Phosphor(P), Kalium(K), Magnesium(Mg), Kalzium(Ca) und Schwefel(S), die in größeren Mengen von unseren Pflanzen benötigt werden.

…und Mikro- oder Spurennährelemente

Eisen(Fe), Mangan(Mn), Kupfer(Cu), Zink(Zn), Bor(Bo), Molybdän(Mb) und Chlor(Cl)

Während Kohlendioxid oder auch das Licht in scheinbar unerschöpflichen Mengen in unserer Atmosphäre enthalten ist, sind Nährstoffen und auch das für viele Pflanzen sehr wichtige Wasser oftmals nur in begrenzter Menge verfügbar.

Aber gerade die Nährstoffe und das Wasser, sind sehr entscheidend für das Wachstum unserer Pflanze.

Ich habe Euch deshalb, diese kleine Übersicht über die wichtigsten Nährstoffe zusammenstellt.

In der Übersicht wird auch auf die Mangelerscheinungen und deren Auswirkungen eingegangen.

Ich hoffe das ich Euch damit etwas weiterhelfen kann und würde mich über Fragen und Anregungen freuen…

NährstoffePflanzen mit Hohen BedarfBoden mit Hohen BedarfMangelerscheinungen
StickstoffAlle Pflanzen, vor allen aber alle Grünpflanzen.Die meisten Böden nach der Ernte,besonders aber nährstoffarme.Vergilbte Blätter und Kümmerwuchs
PhosphatAlle Pflanzen besonders für das Wurzelwachstum, für neu gesetzte Pflanzen und Blumenzwiebeln.Die meisten Böden nach der Ernte,besonders aber alle sandigen oder nährstoffarmen Böden.Mangelhaftes Wurzelwachstum, hierdurch bedingter Kümmerwuchs.
KaliumAlle Pflanzen vor allem blühenden und fruchtende Pflanzen, stärkt die Widerstandskraft gegen Frost.Alle Böden,vor allem solche die mit hoch konzentriertem Stickstoffdünger überdüngt wurden.Mangelhafte Blüten-Frucht-und Beerenbildung Pflanzen sind sehr Frostempfindlich.
MagnesiumAlle Pflanzen da Mag. einer der Hauptbestandteile des Chlorophylls ist.Sandige, saure, nasse Böden sowie alle Böden mit hohen Kaliumgehalt.Gelbe oder braune Flecken ab den Blatträndern und zwischen den Blattadern.
EisenAlle Pflanzen, vor allem solche die alkalische Böden nicht vertragen.Alle Böden, vor allem kalkhaltige Böden mit hohem ph-Wert.Gelbfärbung zwischen den Blattadern, besonders bei jungen Blättern.
Andere NährstoffeMehrere Mineralien und Spurenelemente die in kleinen Mengen benötigt werden.Die meisten leichten Böden, aber auch alle Böden die stark beansprucht werden.Kümmerwuchs: die Symptome weisen auf einen spezifischen Nährstoffmangel hin.

Lieben Gruß
Lilly

8 Kommentare zu „Nährstoffe für Pflanzen und Boden“

  1. Hallo Lilly,

    Zitat: „…hier habe ich eine Auflistung von Nähstoffen, die…“

    Gloob ick nich, oder kleiden sich Pflanzen neuerding ausschließlich mit besonderem Garn 😉

    Hübsche Seite und gut gemacht.
    Liebe Grüße
    Harry

  2. Pingback: Wozu brauchen unsere Pflanzen Wasser? »

  3. Pingback: Geranien überwintern »

  4. Pingback: Zimmerpflanzen richtig pflegen »

  5. Pingback: Balkon Frühlingsfit machen - Balkon richtig reinigen »

  6. Pingback: Nährstoffmangel bei Pflanzen erkennen »

  7. Pingback: Gewöhnlicher Löwenzahn für die Küche kultivieren » Mein-Pflanzenblog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zwerg
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr