Rosen schneiden

Hallo Ihr Lieben

Der Frühling kommt und die Rosen müssen geschnitten werden

Mit ganz großen Schritten gehen wir dem Frühling entgegen und dann heißt es ran an die Rosen, denn im März werden die Rosen geschnitten.

Kleiner Tipp:

Sobald die Forsythien im Garten anfangen zu blühen, (das sind die hübschen gelben Sträucher)  dann werden auch die Rosen geschnitten. Dies ist aber von Garten zu Garten unterschiedlich.
Bevor Ihr Anfangen könnt zu schneiden solltet Ihr ein Auge auf das Wetter haben. Wenn es noch draußen friert, macht es wenig Sinn die Rosen zu schneiden, verschiebt das Schneiden um ein paar Tage. Scheint das Wetter dann endlich perfekt zu sein, solltet Ihr mit dem Schneiden der Rosen loslegen.

Das wichtigste Utensil ist natürlich eine scharfe Gartenschere oder auch ein scharfes Messer. Schneidet bei den Rosen, die vom Frost beschädigten Zweigen und das tote Holz einfach schräg ab, somit kann, sich kein Wasser an der Schnittstelle bilden.

Im März kann man besonders auch die Buschrosen schneiden. Schneidet nur, soviel ab, dass nur noch fünf Hauptzweige übrig bleiben. Nur so können die Rosen wieder richtig austreiben und in voller Blütenpracht blühen. Schneidet auch die dicken Rosenzweige ruhig sieben Augen runter bei etwas dünneren Zweigen reicht es aus, wenn Ihr fünf Augen runter schneidet.
Wichtig hier ist immer von unten Zählen.

Viele haben Angst zu viel zu schneiden, das braucht Ihr aber nicht. Beim dritten, vierten Mal werdet Ihr ein besseres Gefühl beim Schneiden bekommen und es wird euch besser von der Hand gehen.

Noch ein paar kurze Infos:

Was sind Augen?

Als Augen werden die Stellen bezeichnet an denen neue Triebe an euren Pflanzen herauskommen.

Warum eine scharfe Schere oder ein scharfes Messer zum Schneiden benutzen?

Habt Ihr kein geeignet Werkzeug zur Hand werdet Ihr nicht sauber schneiden können, das heißt Ihr werdet die Rosenäste quetschen und somit haben Krankheitskeime sehr leichtes Spiel.

Wo wird geschnitten?

Der Pflanzenschnitt ist schräg zum Auge hin zu führen, etwa 0,5 cm über dem Auge.

So, ich hoffe, ich konnte euch ein wenig weiterhelfen und wünsche euch viel Erfolg beim Schneiden.
Lieben Gruß
Lilly

2 Kommentare zu „Rosen schneiden“

  1. Pingback: Hilfreiche Tipps für Rosen und Co. »

  2. Pingback: Gartenarbeit im Frühling »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rosen-Strauch
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr