Der heimische Frauenschuh

Hallo Ihr Lieben

Der gutaussehende Frauenschuh

Orchideen versuchen auf vielfältige Art und Weise zur Bestäubung zu gelangen, sie locken mit eindeutigen falschen Versprechen, imitieren Insekten, indem sie sich als paarungsbereites Weibchen ausgeben. Man spricht auch von Versprechen auf Paarungsbereitschaft 🙂

Um liebeswillige Männchen anzulocken, entwickeln andere Orchideen Pheromone, um damit den Duft weiblicher Insekten nachzuahmen.

Der gutaussehnde Frauenschuh hingegen ist hier sehr raffiniert und verspricht seinen Bestäubern reichlich Nektar, was der Frauenschuh aber nicht einhält. Durch seine spiegelglatte Oberfläche rutschen Insekten beim Landeanflug in den Hohlraum der Lippe. Für viele Insekten, meist sind es hier jedoch die Bienen gibt es jetzt nur einen Ausweg…

Die Innenseite der Lippe des Frauenschuhes ist mit einseitig ausgerichteten Reusenhaaren besetzt. Die Bienen müssen beim verlassen Ihrer „Falle“ an der sogenannten Narbe vorbei und streifen dabei ihr mitgeführtes Pollenpaket ab. Kurz bevor die Bienen den rettenden Ausgang gefunden und ihre Erfahrung mit dem Frauenschuh  unbeschadet überstanden hat, wird ihr schließlich noch neuer Pollen zur Bestäubung der nächsten Blüte auf den Rücken appliziert. Obwohl die Bienen diese negative Erfahrung mit dem Frauenschuh gemacht haben, hält sie keiner davon ab zur nächste Blüte weiter zu fliegen.

Lichtverhältnisse der Orchideen.

Ohne Licht wachsen keine Orchideen oder andere Pflanzen. Alle Orchideen die als Zimmerpflanzen angeboten werden liegen bei Ihrer Pflege und Ansprüchen im gesunden Mittelfeld, so auch der Frauenschuh. Also dürfte der Frauenschuh auch für den Laien keine große Herausforderung darstellen…

Gießen

Jede Pflanze braucht Wasser um zu wachsen. Es gibt keine Faustregeln wie man Orchideen gießt. Wichtig ist allerdings, dass sobald sich kleine Bulben an der Orchidee bilden, erst wieder gegossen werden sollte, wenn das Substrat fast ausgetrocknet ist. Orchideen sollten vorzugsweise mit weichem Wasser gegossen werden.

Ein kleiner Trick:

Wenn sich das Substrat kühl anfühlt, sollte nicht gegossen werden.

Lieben Gruß
Lilly

3 Kommentare zu „Der heimische Frauenschuh“

    1. Hallo Esther
      Die Thuja kann eigentlich das ganze Jahr über geschnitten werden, solange es keine Minusgrade sind und sich keine neuen Trieben befinden.

  1. Pingback: Phalaenopsis,Malaienblume,Nachtfalterorchidee »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Frauenschuh
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr