Kübelpflanzen umtopfen

Hallo Ihr Lieben

Alle Kübelpflanzen sollten alle 2-3 Jahre umgetopft werden.
Um eine neue Wurzelbildung anzuregen, werden stark verwurzelte Pflanzballen mit einem scharfen Messer angeritzt.

Ist der Pflanzballen stark verwurzelt, kommt er in einen neuen größeren Topf. Es reicht völlig aus, wenn der größere Topf einige Zentimeter größer als der alte Topf ist.
Zieht die Pflanze in ein neues Zuhause, sollte darauf geachtet werden, dass Wasser im Topf abfließen kann. Ohne diese Abflusslöcher im Topf kann das überflüssige Gießwasser nicht abfließen und der Wurzelballen bekommt eine Fäulnis. Um die Löcher im Topf nicht durch Erde zu verstopfen, wird eine leichte Kiesschicht oder alte Tonscherben hineingelegt. So kann das überschüssige Wasser ablaufen und die Pflanze bleibt weiterhin gesund.

Lieben Gruß
Lilly

2 Kommentare zu „Kübelpflanzen umtopfen“

  1. Interessanter Beitrag. Danke für die Tipps, ich habe meine Pflanzen schon mehr als 5 Jahre nicht mehr umgetopft.
    Muss mich also nicht wunder wenn sie einfach nicht mehr so richtig wachsen.
    Danke nochmals 🙂

    LG
    Gerdi

  2. Pingback: Wasserspeicher für unsere Pflanzen » Mein-Pflanzenblog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oleander
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr