Mehr Leben im Garten

Leben im Garten

Hallo ihr lieben

Damit es wieder mehr summt und brummt in unseren Gärten, sollten wir einige Dinge beachten und vielleicht auch ändern.

Der Garten muss ja nicht gleich zu einem Dschungel werden, in dem keine Ordnung und kein Durchkommen mehr ist. Man muss ja nicht gleich seinen ganzen Garten umbauen, es reicht wenn man jedes Jahr 1-2 Punkte in seinem Garten verändert.

Zu viel Ordnung ist nicht immer gut

Wenn es draußen kalt, ist bleiben wir gerne im Warmen. Viele Insekten oder Kleintiere ziehen sich ebenfalls bei Kälte in die oberste Laubschicht zurück. Damit unsere kleinen Tierchen einen Schutz haben, lasst also gerne mal die heruntergefallen Blätter im Garten liegen. Die Blätter erfüllen nebenbei noch einen weiteren Schutz. Bei starken Regen oder Sonneneinstrahlen tut es dem Boden und den Organismen sehr gut, wenn eine Laubschicht den Boden schützt.

schöner-Garten

Besonders wichtig ist diese „Unordnung“ im Herbst. Viele Insekten können in Staudenstängeln überwintern, Vögel picken an ihren Samen. Schneidet also erst im Frühjahr die Stauden herunter, wenn sich der neue Austrieb zeigt. Damit tut ihr schon sehr viel für mehr „Leben im Garten“.

Mehr Blüten im Garten und Co

Natürlich helfen Insektenhotels, selbst wir Besitzen welche, aber Nahrung ist für die Insekten genauso wichtig wie für uns Menschen. Sehr viele Insekten sind Blütenbesucher. Sie naschen Nektar und Pollen und füttern so ihren Nachwuchs. Viele Gärten, die ich sehe, sind mit Rasen, Rosen und Koniferen bepflanzt. Um mehr Leben im Garten zu haben, ist dies leider keine gute Idee. Sie finden keine Nahrung 🙁 Thymian, Wicken, Lungenkraut, Borretsch, Fetthenne Kornblumen sind nur einige, wo sich unsere Insekten wohlfühlen und ausreichend Nahrung finden. Denkt auch an den Spätsommer und Spätherbst, denn in dieser Zeit finden Insekten kaum noch Nahrung.

Wasser, Lebenselixier für Mensch und Tier

Gerade bei heißen und regenarmen Tagen könnt ihr Wassertränken aufstellen. Es reicht schon aus wenn ihr eine kleine Schale mit Steinen – Katzen sicher und täglich frischen Wasser bereitstellt. Denkt auch an den Igel und andere Kleintiere.

Lieben Gruß

Lilly

1 Kommentar zu „Mehr Leben im Garten“

  1. Pingback: Tulpenzwiebel ausgraben » Mein-Pflanzenblog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Grashüpfer
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr