Regrowing

Regrowing was ist das?

Ich mache es schon seit Jahren 🙂 Von vermeintlichen Küchenabfällen zum neuen frischen Gemüse. Regrowing 🙂

Jeder, der frisches Gemüse kocht, kennt dies, man wirft unendlich viel Abfall in den Biomüll. Doch dies muss nicht sein. Denn es gibt viele Gemüsesorten oder auch Salate, die man nach dem schnippeln nicht in den Müll werfen muss, sondern einfach neu wachsen lassen kann.

Um Gemüse oder Salate neu wachsen zu lassen, muss man nicht unbedingt einen super grünen Daumen haben. Doch wie gelingt uns dies das man, so hat es den Anschein, Gemüse endlos neu wachsen lassen kann?

Gerade jetzt in dieser Corona Zeit ist es sinnvoll, mit dem Regrowing anzufangen. Man spart Zeit, Geld und man hat keinen Kontakt zu Menschen. Allerdings eignet sich nicht jedes Gemüse zum Nachzüchten.

Welches Gemüse sich zum Regrowing eignet und welches nicht und wie es funktioniert, das könnt ihr hier bei mir erfahren.

Fangen wir an mit?

Frühlingszwiebeln

Die Frühlingszwiebeln sind lecker und man bekommt sie zu jeder Jahreszeit. Da die Frühlingszwiebel sehr schnell wachsen, lassen sie sich sehr schnell nachzüchten. Viele von euch werfen die untere Hälfte der Zwiebel einfach weg. Wenn ihr beim nächsten mal wieder Frühlingszwiebeln kauft, hebt sie doch einfach auf und stellt sie in ein Glas mit Wasser. So kann die Zwiebel neue Wurzeln ziehen. Das Wasser im Glas sollte jeden Tag gewechselt werden, sonst fängt es an, sehr Unangenehmen zu riechen. Schon nach einigen Tagen könnt ihr erkennen, dass sie gewachsen sind, jetzt ist die Zeit, um die Zwiebel einzupflanzen und weiterhin an einen hellen Platz zu stellen. Geht wirklich ganz einfach und schnell

Salat

Wenn ihr Salat immer wieder neu wachsen lassen wollt, eignet sich hervorragend der Romana Salat.

Wenn ihr euch demnächst einen solchen Salat macht, hebt den Strunk auf. Genau wie die Frühlingszwiebeln wird er in ein Glas mit Wasser gestellt. Auch hier sollte das Wasser alle 2 Tage gewechselt werden. Nach ein paar Tagen könnt ihr sehen, dass sich was tut. Er fängt an zu wachsen, sobald dies passiert ist, könnt ihr ihn einpflanzen. Nach ein paar Wochen schon könnt ihr ihn ernten.

Pilze

Um eigene Pilze anzubauen, braucht man nicht viel wissen oder einen ganzen Wald 🙂 Eure eigene Küche eignet sich hier hervorragend. Um Pilze wieder neu wachsen zu lassen, braucht ihr nur die Stiele. Beim nächsten Schritt werden nur die Stiele in die Erde gesetzt. Aber es ist wichtig, darauf zu achten, dass die Spitzen von der Erde frei bleiben. Nach wenigen Tagen sind die Pilze bereit zum Ernten. Pilze fühlen sich wohl, wenn Temperaturen zwischen 12 und 25 Grad und relativ hohe Luftfeuchtigkeit herrscht und ein bisschen Licht zu Verfügung gestellt wird.

So ihr lieben ihr seht, dass dieses Regrowing im Grunde genommen eine ganz einfache Sache ist, wenn man weiß, was man zu tun hat. Bei allem, was ihr neu wachsen lassen wollt, achtet darauf, dass das Gemüse an einen hellen Platz steht, ausreichend frisches Wasser und bei manchen Salat etwas Geduld mitbringt. Dann klappt es auch mit dem Regrowing

Lilly
Lilly

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kartoffeln
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr