Der Gemüsegarten

Wer sich einen Gemüsegarten anlegt, hat je nach Bedarf immer frisches Gemüse im Haus und auf dem Teller.

Rote Beete

Rote Beete brauchen reichlich Nährstoffe und viele Mineralien. Am besten bewährt haben sich Kompost und Steinmehl. Nach der Keimung müssen die Pflanzen vereinzelt werden. Dabei kann man bereits junge kleine Rübchen ernten.

Zur Ausreifung brauchen die Rüben weitere 20 Wochen, wobei der Boden immer gelockert und etwas feucht zu halten ist.

Sellerie

Sowohl Blatt- als auch Wurzelsellerie brauchen sie einen nährstoffreichen Boden und etwas Spurenelemente. Wie bei unsere rote Beete kann man etwas Kompost und Steinmehl hinzugeben. Die Pflanzen sind frosthart. Allerdings sollte man die Jungpflanzen erst ab Mai auspflanzen, sonst treiben sie kräftig aus und bilden Blüten. Sellerie verträgt sich als Doldenblütler gut mit Kohl, Bohnen, Tomaten. Diese Gemüse haben so einen starken Geruch, dass sie Schädlinge vertreiben.

Zur Ausreifung brauchen die Rüben weitere 20 Wochen, wobei der Boden immer gelockert und etwas feucht zu halten ist.

Karotten

Dieses Wurzelgemüse, auch als Möhre bekannt, gehört zu den Doldenblütlern. Die Kultur stammt von der wilden Karotte ab, die oft an Wegränder wächst. Wildpflanze oder auch ausgewachsene Gartenpflanzen bringen im Sommer die filigranen weißen Blütendolden hervor. Mittlerweile gibt es mehr als 50 verschiedene Sorten mit gelben, orangen, weißen oder schwarzen Wurzeln in unterschiedlichen Formen und Größen. Besonders in seinem eigenen Garten lohnt es sich, viele Sorten zu pflanzen. Der Anbau ist leicht und wirklich nicht kompliziert. Die Aussaat kann schon im Frühjahr erfolgen. Karotten wachsen sehr schnell, daher kann eine weitere Aussaat bis zum Spätsommer erfolgen. Bitte achtet darauf, dass ein neuer Standort gewählt werden sollte.

Für eine gute Entwicklung vom Gemüse braucht es einen tiefgründigen, lockeren Boden in sonniger bis halbschattiger Lage. Achtung: Wer sich entschieden hat Samen zu verwenden, sollte etwas mehr Zeit einplanen. Der Grund: Die Samen brauchen etwas länger zur Keimung.

Wer einen Garten oder Platz auf dem Balkon hat, sollte sich überlegen, ob er Gemüse anpflanzt, denn das Gemüse ist zur Zeit richtig teuer geworden. Ein Beutel Paprika im Supermarkt ist so teuer wie nie zuvor. Erschreckend das Ganze.

Lilly
Lilly

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Tomaten
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr