Hortensien

Hortensien ein wahrer Hingucker

Hortensien sind sehr beliebt, deshalb kann man sie in fast allen Gärten bestaunen. Die viele Farbenvielfalt die üppigen Blüten und das Beste an dieser Pflanze, sie ist pflegeleicht. An kleinen Pflegehinweisen kommt ihr allerdings dann doch nicht herum. Welche Pflege welche Hortensie benötigt, liegt vor allem an der Sorte der Pflanze.

Die vielen verschieden Farben, die Form der Blätter und die Wuchsform machen den Unterschied aus. Da jede verschiedene Hortensie andere Bedürfnisse hat, sollte man schon beim Kauf darauf achten, welche Ansprüche die jeweilige Pflanze hat. Im Großen und Ganzen kann man aber sagen, dass die Hortensien sich an sonnigen bis Halbschattigen Plätzen sehr wohl fühlt. Der Boden sollte sandig bis lehmig sein.

Hortensien gießen

Das wichtigste bei allen Pflanzen ist das bewässern. Besonders bei warmen bis heißen Tagen muss die Hortensie feucht gehalten werden. Am besten ihr gießt die Pflanze früh am Morgen und spät am Abend. Sobald sie ausgetrocknet sind, kann man ihr nicht mehr helfen. Alle Pflanzen mögen keine nassen Füße so auch die Hortensie. Um Mehltau zu vermeiden, werden die Blüten und Blätter nicht mit gegossen.
Wasser, was aus dem Hahn kommt und sehr kalkhaltig ist, mag sie gar nicht gerne. Am besten ist Regenwasser und das gibt es sogar kostenfrei 🙂

Ich bin im Urlaub

Ich habe sehr viel Glück mit meinen Nachbarn, die während ich im Urlaub bin, nach meinen Pflanzen schauen. Jetzt hat aber nicht jeder einen sehr netten Nachbarn und muss schauen, wie er seine Pflanzen bewässert.

Es gibt verschiedene Hilfsmittel, die die Sache sehr vereinfachen. Es gibt sogenannte Wasserfrösche, die es in fast allen Baumärkten oder Gärtnereien zu kaufen gibt. Es geht aber noch viel billiger. Im Garten bepflanzte Pflanzen kann man mit einem sehr großen Bottich aushelfen .Man bohrt kleine Löcher in den Boden befüllt diesen mit reichlich Wasser und schon bekommen alle Pflanzen in kleinen Mengen Wasser.

Ein ähnliches Prinzip, geht auch bei Balkonpflanzen. Man nimmt eine Wasserflasche, bohrt ganz kleine Löcher in den Schraubverschluss und gibt die Flasche verkehrt herum in die Erde. So werden die Pflanzen regelmäßig mit Wasser versorgt.

Nährstoffe

Da ist die Hortensie leider keine
Ausnahme. Wie jede Pflanze braucht auch sie eine Zugabe von
Nährstoffen. Aber Vorsicht auch hier kommt es auf die Sorte der
Hortensie an.

Ist man sich unsicher, welchen Dünger man gibt, dann
lasst euch vom netten Personal beraten.

Ein Schönheitsschnitt

Im Normalfall brauchen Hortensien keinen Rückschnitt. Aber, wem seine Pflanze zu üppig wird, kann natürlich auch zur Schere greifen. Passt aber darauf auf, dass ihr nicht zu viel abschneidet, sonst kann es euch passieren, dass sie nicht mehr blüht.

Fast alle Pflanzen werden meist im Frühjahr geschnitten, so auch unsere Hortensie.

Farbenpracht

Je nach der Beschaffenheit der Erde kann man ein tolles Farbenspiel beobachten. Ist die Erde sauer, blühen Hortensien blau, bei neutralen Boden blühen sie rosa. Schon verrückt. Man kann aber auch die Farbe der Hortensien selbst beeinflussen, in dem man in das Gießwasser 2 Esslöffel Aluminiumsulfat hinzugibt.

Probiert es einfach mal aus ihr werdet begeistert sein.

Lilly
Lilly

1 Kommentar zu „Hortensien“

  1. Servus Lilly,
    ja – die Hortensien sind schon ab und an kleine Miesepeter, wenn man nicht richtig handelt. Ich hatte unsere – wie du beschrieben hast – leider zuviel zurück geschnitten. Der Erfolg war 1. sah gut und kräftig aus 2. kam danach gar nicht mehr in die Pötte 3. zwei Jahre ohne Blüte …….. Fazit : Hortensi hat mich erzogen und ich schneide sie nicht mehr 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hortensien
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr