Dahlien

Dahlien in verschiedenen Variationen

Hallo Ihr Lieben

Die Dahlie ist ein Knollengewächs und stammt ursprünglich aus Mexiko, somit ist sie ein wahrer Sonnenanbeter.

  • Sobald es kein Nachtfrost mehr gibt, erfahrungsgemäß Mitte April, kann man Dahlien Dahlieauspflanzen. Beim Einpflanzen ist zu beachten, dass Dahlien keinen Lehmboden mögen, dass führt zu Staunässe. Pflanzen sie die Dahlie so ein, dass sie nur ein paar Zentimeter mit Erde bedeckt ist, bei mehreren Dahlien-Pflanzen halten sie einen Abstand von ca. 60-80 cm.
  • Kurz vor dem einsetzten der Pflanze gebe ich in das Erdloch einen Löffel Hornspäne, sie eignen sich hervorragend  für schnellen Wachstum und als Dünger gebe ich Rinderdung hinzu, und dies in regelmäßigen Abständen.  Allerdings ab Ende August sollten sie die Düngung einstellen, da es zu einer Überdüngen der Knollen kommen kann!
  • Wie bei allen Pflanzen sollte man das gießen nie vergessen, gießen sie daher Ihre Dahlien morgens und abends, das verhindert zum einen Sonnenbrand und das übergießen (zu viel Wasser auf einmal).
  • Um ein Langes blühende Leben der Dahlie zu ermöglichen, schneiden sie die verblühten Blüten und die Samenkapseln ab.
  • Um Krankheiten wie Läuse zu bekämpfen, greifen sie zu verdünnten Spülmittel oder aber zu handelsüblichen Mittel.
  • Knollengewächse haben den Vorteil, dass sie jedes Jahr wieder von neuen blühen, zur DahlienÜberwinterung Ihrer Dahlie lassen sie die Knolle ein paar Stunden an der Luft trocknen. Lassen sie auch unbedingt ein wenig Erde an der Knolle, die geben Ihr etwas Feuchtigkeit und verhindern so das Austrocknen. Zum Winterschlaf ist ein guter Platz wie der Keller eine optimale Lösung, hier sollten sie  eine Temperatur ca.5-7 Grad haben, kontrollieren sie Ihre Knolle ab und zu auf Fäulnis und Schimmel. Denken sie daran das im Winterschlaf Ihre Dahlie kein Wasser benötigt.
  • Ab Mitte April kann die Dahlie wieder ins Freie. Selbstverständlich kann die Knolle, sollte sie groß genug sein, geteilt werden, dies ist sogar Ratsam. Da  ungeteilte, große Knolle sich gegenseitig beim Wachstum neuer Knollen und Triebe behindern. Neue Triebe werden dann oft sehr klein.

Lieben Gruß
Lilly

 

6 Kommentare zu „Dahlien“

  1. Hallo Lilly
    Kann ich jetzt noch Dahlien-Knollen einpflanzenpflanzen (27. April) und welchen Dünger kannst du mir empfehlen?

    Für Hilfe wäre ich Dir dankbar.

    LG
    Moni

  2. @Monika
    selbstverständlich kannst du die Dahlien jetzt noch einpflanzen.Wie ich oben in meinem Beitrag geschrieben habe kann ich aus meiner persönlichen Erfahrungen sagen das ich mit Rinderdung die besten Erfahrungen gemacht habe.
    Lieben Gruß
    Lilly

  3. Pingback: Cosmos oder Schmuckkörbchen

  4. Pingback: Curcuma Safranwurz

  5. Hallo ich habe da mal eine Frage ich habe meine dahlien jetzt eingepflanzt aber manche hatten noch keine Augen dran wo sie raus kommen ich habe sie jetzt auch mit eingesetzt kommen sie noch?

    1. Hallo Denny
      Hast du dir die Dahlien als Knollenpflanze gekauft oder aber als fertige Pflanze? Bei der Knolle braucht man ein bisschen zeit. Ich habe meine Knollen vor 2 Monaten gepflanzt,die Dahlie wächst und gedeiht allerdings zur Zeit auch nur grün bis sie Ihre ersten Knospen hat wird es wohl noch ein bisschen dauern. Man darf auch nicht vergessen, dass das Wetter zur Zeit nicht ganz so mitmacht um die Pflanzen heranzutreiben. Warte noch ein bisschen ab und sie wird austreiben. Es ist die beste Zeit für Dahlien zu pflanzen. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
      Lieben Gruß
      Lilly

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr