Kräuter selbst anbauen

In jedem Supermarkt kann man heutzutage frische und getrocknete Kräuter kaufen, – einige Leutchen kennen Kräuter auch nur in dieser Form. Traurig, aber wahr. Dabei ist es so einfach, Kräuter selbst zu ziehen und ihnen beim Wachsen zu zusehen.

Es geht ganz einfach

Kräuter zu ziehen ist ganz einfach und dauert nicht lange. Es werden einige Samen mit guter Erde in einen sauberen Topf gelegt, etwas gießen und anschließend auf die Sonnenbank gestellt. Kräuter lieben es warm und sonnig, je wärmer, umso besser.

Denn umso wärmer es ist desto besser gedeihen die Samen und sie duften intensiver.

Es macht einfach Spaß

Wer sich ein Kräuterbeet anlegt, kann mit Farben, Formen und Düften experimentieren. Da kommen Nase, Augen und der Geschmackssinn voll auf ihre Kosten. Es macht wirklich Spaß, gerade im Sommer abends durch seinen Kräutergarten zu gehen und die vielen Gerüche wahrzunehmen.

Auf unsern Balkon haben wir uns einen Schrein gebaut, dort stehen viele Kräuter darauf und ich kann euch sagen, das ist der Wahnsinn, wie die ätherischen Öle sich verbreiten. Es macht einfach auch stolz, seine selbstgezüchteten Samen zu sehen, wie sie wachsen und groß werden. Ich muss mir keine Kräuter für den Salat oder Kräutertees kaufen, ich habe alles bei mir daheim.

Es ist und bleibt gesund

Wer sich selbst seine Kräuter zieht, weiß, wann sie Wasser bekommen haben oder ob sie krank waren. Solche Kräuter, die wir selber anbauen, sind unbelastet voll im Geschmack und Vitalität und somit sehr hilfreich, sich bei kleinen Krankheiten wie Schnupfen, Halsweh oder Husten selbst zu helfen. Viele Kräuter und Pflanzen waren vor vielen Generationen schon der Grundstein für unsere Medizin.

Sie wurden gesammelt, um ihre Gesundheit zu erhalten. Warum das nicht weiter führen, was unsere Uromas schon getan haben?

Rezept für einen Kräutertee

3 frische Salbeiblätter und einen langen Zweig Myrte

Beides gut waschen und in eine Tasse geben

150ml heißen Wasser darüber gießen und abgedeckt 15 min ziehen lassen

Blätter und Zweige entfernen mit etwas Honig süßen und langsam trinken

Viel Spaß beim ausprobieren

Lilly
Lilly

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Salbei
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr