Optimaler Boden PH-Wert für Pflanzen

Welchen Boden PH-Wert braucht welche Pflanze?

In einem anderen Beitrag habe ich schon über verschiedene Spurenelementen und deren Mangelerscheinungen berichtet.

Mit diesem Beitrag möchte ich Euch noch eine kleine Übersicht über den optimalen PH-Bodenwert von einigen Pflanzen nachreichen. Bevor wir jedoch die Pflanzen in den Boden bzw. in unseren Pflanz-Topf setzen, sollten wir schauen ob unser Pflanzerde die nötigen Vorrausetzungen besitzt. Dies kann am schnellsten mit einem PH-Wert Test des Bodens sichergestellt werden. Hierzu empfiehlt sich ein elektronischen Bodentester*, oder wer es günstiger möchte PH-Wert Teststreifen bzw. Tabletten.

Wenn wir nun den Boden PH-Wert unseres Boden ermittelt haben und er sich im benötigen PH-Wert Bereich bewegt können wir mit dem Pflanzen beginnen. Falls die Werte noch nicht optimal sind hier ein Beitrag (werde ich noch schreiben) über das Senken oder Erhöhen des Boden PH-Wertes.

Aber jetzt wieder zurück zum eigentlichen Thema des Beitragen, eine Übersicht über den optimalen Boden PH-Wert verschiedener Pflanzen.

Übersicht optimaler Boden PH-Wert:

Gartenpflanzen und Topfpflanzen

 
  • Blauregen (5,5 bis 6)
  • Begonie ( 5,5 bis 6,5 )
  • Calla (4 bis 6 )
  • Clematis ( 5,5 bis 7)
  • Cosmos (6,5 bis 8 )
  • Dahlien ( 6 bis 6,5 )
  • Forsythie ( 5,6 bis 7,5)
  • Fuchsie (6 bis 6,5 )
  • Geranien (5,5 bis 6)
  • Gloriosa (6,5 bis8 )
  • Hibiskus ( 5 bis 6,3 )
  • Hortensien ( 4 bis 5,5 )
  • Hyazinthe ( 6 bis 7 )
  • Jasmin (4 bis 6 )
  • Kapkörbchen ( 6 bis 6,2 )
  • Lilien ( 5,5 bis 7 )
  • Löwenmäulchen ( 8 bis 9,5 )
  • Magnolien (5,5 bis 6,8 )
  • Männertreu ( 5 bis 6 )
  • Narzisse ( 6 bis 7 )
  • Oleander ( 5,5 bis 7,8 )
  • Ornithogalum Dubium (6 bis 7 )
  • Rhododendron ( 4 bis 5,5)
  • Rosen (6,5 bis 7,5 )
  • Skabiosen ( 8 bis 10 )
  • Tibouchina ( 5,5 bis 6,2 )
  • Tulpen (6,5 bis 7 )
  • Verbena (5,5 bis 6)
  • Zierpflanzen und Stauden im allgemeinen 5,5 bis 6,5 )

Zimmerpflanzen

 
  • Elefantenfuß (5,5 bis 6 )
  • Drachenbaum ( 6 bis 6,5 )
  • Efeu ( 6 bis 6,5 )
  • Ficus ( 5,5 bis 6,5)
  • Goldblattpalme ( 5,5 bis 6)
  • Kakteen ( 5,5 bis 6,5 )
  • Kletternder Philodendron ( 4,5 bis 5,5)
  • Schefflera ( 5,5 bis 6 )
  • Yucca ( 6 bis 7 )
  • Zimmerfarne ( 5 bis 6,5)

Kleine Tabelle über die Bereiche der PH-Werte.

  • Sauer: von 4 bis 6
  • Neutral: von 6,5 bis 8
  • Basisch: von 8,5 bis 10

Diese Liste könnte man bis ins unendliche schreiben, aber ich denke ich habe die wichtigsten Garten und Zimmerpflanzen berücksichtigt. Sollte ich dennoch die eine oder andere Pflanze vergessen haben, dann meldet Euch einfach unten in den Kommentaren und ich werde die Pflanze natürlich nachtragen…

Die in den Klammer angegeben PH-Werte sind natürlich nur ungefähre Angaben, die Pflanze wird, wenn sie sich nicht im optimalen PH-Bereich befindet nicht gleich eingehen. Aber um ein optimales Wachstum sowie eine bestmögliche Aufnahme der Spurenelemente zu ermöglichen, sollte die Pflanze sich aber in diesem Bereich des Boden PH Werte befinden.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Freitagnachmittag…

Lilly
Lilly

7 Kommentare zu „Optimaler Boden PH-Wert für Pflanzen“

  1. Pingback: Wurmhumus als Dünger im heimischen Garten »

  2. Pingback: Blaukissen »

  3. Pingback: Boden PH-Wert anpassen » Mein-Pflanzenblog

  4. Pingback: Fünf Finger Pflanze, Schefflera » Mein-Pflanzenblog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Boden-PH-Wert
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr