Unser Garten im März

Zeit den Mulch zu entfernen

Sobald der März angebrochen ist und die Sonne scheint, lockt dies auch die ersten Zwiebelpflanzen aus dem Boden. Spätestens jetzt muss der Rindenmulch, den man als Frostschutz eingesetzt hat, entfernt bzw. zur Seite gelegt werden. Zweige, die Ihr vielleicht verwendet habt, bleiben in der Nähe der Pflanze. Sie dienen der Schattierung, verzögern den vorzeitigen Austrieb der Pflanze und wärmen sie bei Nachtfrost, der ja immer noch kommen kann.

Auslichten der Kletterrosen/Rosen

Wer Kletterrosen oder Rosen in seinem Garten hat, der sollte jetzt seine Rosen etwas auslichten. Schwache Triebe werden komplett entfernt und lange Triebe werden gekürzt. Der Schnitt muss noch vor dem Austrieb erfolgen. Gebt ein bisschen Dünger oder Kompost den Rosen hinzu, das fördert das Wachstum.

Achtung!

Wer allerdings an seinen Trieben Frostschäden entdeckt hat, der sollte einen stärkeren Rückschnitt vornehmen. Die Sträucher verjüngen sich auch nach einem radikalen Rückschnitt und bringen bis zum Sommer blühfähige Triebe hervor.

Primeln auspflanzen

Wer sich Primeln kauft, der bringt Farbe ins Haus. Allerdings, wenn die Primel verblüht ist, landen die meisten in der Tonne oder auf dem Kompost. Das muss aber nicht sein. Die kleine ausdauernde Staude kann im Garten fröhlich weiter wachsen. Der beste Platz für die Primel ist ein schöner, schattiger Platz. Nach der Blüte wird sich die Primel einziehen und viel Kraft für das nächste Jahr sammeln.

Tipps für den März

  1. Vor dem Neuaustrieb werden Kübelpflanzen wie Oleander, Engelstrompeten, Rosen und andere Sträucher einen Rückschnitt verpasst.
  2. Solange die Wunden nicht bluten, können Zierhölzer geschnitten werden.
  3. Wenn der Boden frostfrei ist, beginnt die Bepflanzung im Garten oder auf dem Balkon.
  4. Falls ihr Vogelnistkästen habt, wird es Zeit, dass man sie aufhängt.
  5. Blumenzwiebeln lässt man am besten ausblühen und sich einziehen. Die Zwiebeln sammeln ihre Kräfte für das nächste Jahr. 
  6. Das Vertikutieren schafft Licht ins Dunkle. Der Rasen braucht jetzt ein bisschen Zuwendung.
Lilly
Lilly

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vogelvilla
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr