Einfache Veredelung

Einfache Veredlung an einem Obstbaum

Das Veredeln von Obstgehölzen kann wirklich jeder machen, dafür muss man wirklich kein Profi sein.

Die besten Anwachschancen bieten Veredelung von Birnen und Äpfeln. Schwieriger beim veredeln wird es beim Steinobst.

Wann geht es los?

Um einen Birnen oder Apfelbaum zu veredeln, ist der Frühling die beste Zeit dafür. Es gibt eine Methode, die sich besonders gut bewährt hat, sie ist einfach und gelingt zu 99 %. Mann nennt es „Rinden pfropfen“ Bei dieser Veredelung müssen beide „Partner“ in einem einwandfreien Zustand sein.

Dazu wird einem geeigneten Stamm eine ganz neue Sorte aufgesetzt. Wichtig ist, dass die Rinde an der Stelle, an der sie veredelt werden soll, im Saft steht. Ist dem nicht so, löst sich die Rinde nicht ab.

Ende April geht es los

Zum Veredeln eines Birnen oder Apfelbäumchens wird der Stamm auf die gewünschte Veredelungshöhe abgeschnitten. Nach dem Einschneiden der Rinde werden beide Rindenlappen aufgeklappt. Der eingesetzte Edeltrieb wird ca. 10-15 cm gekürzt und unten etwas schräg angeschnitten.

Ist das alles erledigt, wird der Edeltrieb hinter die Rinde eingesetzt. Jetzt muss das Bäumchen nur noch mit einem Bastverband und Wachsverschluss geschützt werden. Alternativ könnt ihr auch ein „Packband“ nehmen.

Birnengitterrost ist eine verbreitete, sehr hartnäckige und langlebige Pilzerkrankung. Ist einmal der Baum infiziert, ist es kaum möglich, ihn davon zu befreien. – leider – Birnenbäume können zwar mit dieser Krankheit leben und gehen nicht zugrunde, die Blattflecken stellen allerdings eine Beeinträchtigung der Vitalität da.

Was tun?

Ist der Baum einmal mit dieser Krankheit befallen, kann man nicht viel tun, außer zuschauen wie der Pilz sich vermehrt. Langfristig kann man ein Fungizid einsetzen. Die Spritzungen werden schon im Frühjahr durchgeführt, wenn die Blätter noch jung und zart und der Pilz angreifbar ist. Last euch gerne im Handel beraten, welche biologische Mittel am besten helfen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Veredeln.

Lilly
Lilly

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Veredeln
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr