Lavendel als Heilpflanze

Echter Lavendel

Es gibt zahlreiche Lavendelarten und Züchtungen, die alle reich an wohlriechenden ätherischen Ölen sind. Neben dem echten Lavendel sind besonders der echte Speik und der purpurblütige Schopflavendel hervorzuheben. Die begehrten Lavendelöle werden durch Wasserdampfdestillation aus frischen Blüten oder Blütenständen gewonnen.

Abgesehen von seiner Verwendung in der Kosmetik, Parfüm und Lebensmittelindustrie wird er auch in der Medizin sehr gerne verwendet. Seine beruhigenden Eigenschaften von Lavendelextrakten waren schon vor Jahrhunderten bekannt. Bei unruhigen Säuglingen lag man ein Säckchen Lavendel in die Wiege. Anderseits gilt das Lavendelöl als belebend, berauschend und erfrischend, aus diesem Grund wird es gerne in Badeessenzen und Erfrischungstüchern verarbeitet.

Die Blütezeit von Lavendel ist sehr kurz, sie beginnt im Juni und endet im August. Wobei man ihn nach der Blütezeit etwas kürzen kann und die Hoffnung noch hat, dass er ein zweites Mal austreibt.

Wichtig:

Wer die Blüten und Blütenstände sammeln möchte, muss dies vor derm Aufblühen tun.

Beim einpflanzen solltet ihr darauf achten, dass der Lavendel einen trockenen Standort und einen sandigen Boden bevorzugt.

Wenn ihr Probleme habt bei,

Einschlafstörungen, nervöse Unruhe, nervösen Oberbauchgbeschwerden, Magen-Darm und Kreislaufbeschwerden, Blähungen (hilft leider bei mir leider nicht) Kopfschmerzen, Migräne und Gicht kann Lavendel hilfreich sein.

Die Verwendung von Lavendel bei solchen Problemen kann ein Tee schon helfen. Das Einreiben kann bei Gicht sehr hilfreich sein und bei einer nervösen Unruhe ein schönes warmes Bad.

Nur als Hinweis: Da es sich um eine Homöopathische Pflanzen handelt, muss dies nicht immer gleich bei der ersten Anwendung helfen.

Doch Vorsicht!

Bei einer Überdosierung oder Dauergebrauch kann es zu Kopfschmerzen kommen.

Ich bin kein Arzt, wenn ihr dauerhafte Probleme mit eurer Gesundheit habt, dann solltet ihr definitiv zu einem Arzt gehen.

Lilly
Lilly

1 Kommentar zu „Lavendel als Heilpflanze“

  1. Danke für die vielen Infos auf diesem Blog. Besonders lobenswert ist das du so viele Infos für uns bereitstellst…

    Vielen Dank aus München

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lavendel
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr