Liliengewächse

Liliengewächse

Alle Arten der Liliengewächse sind Geophyten, das heißt, die Speicherorgane liegen unterirdisch und sind Zwiebeln, Knollen oder Rhizome. Die Blätter sind parallelnervig und glattrandig. Die Blüten sind dreijährig, die Früchte drei kammerige Kapseln oder Beeren. Die in tropischen und subtropischen Gebieten beheimatete Aloe nutzt ihre fleischigen Blätter als Speicherorgan.

 

Sektion Allium

Zur Gattung der Allium zählen viele bekannte Gemüsesorten, allem voran unsere Küchenzwiebel, aber auch der Porree, der Knoblauch, die Schalotte und der geliebte Schnittlauch gehören dazu.

Aber was haben diese denn gemeinsam ?

Alle oben aufgeführten Gemüsesorten haben eine Blutdrucksenkende und entwässernde Wirkung.

Von ihrer kulinarischen Bedeutung mal abgesehen ist die Küchenzwiebel als Heilpflanze sehr beliebt.

Klein geschnittene und in Zucker gelegte Zwiebeln werden sehr gerne gegen Erkältungskrankheiten eingesetzt. Oma sagte früher schon bei Ohrenschmerzen gehackte Zwiebel in ein Säckchen geben und ab auf die Ohren.

Die Küchenzwiebel kann noch viel mehr !

Bei Appetitlosigkeit, Verstopfung, Bluthochdruck, Husten, Hals und Mandelentzündung, Asthma gegen Bakterien, leichte Diabetes, Insektenstichen, Würmern, Arteriosklerose und Warzen kann man die Zwiebel einsetzen.

Lilly
Lilly

1 Kommentar zu „Liliengewächse“

  1. Pingback: Heilpflanzen die man im Garten anbauen kann » Mein-Pflanzenblog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Liliengewächse
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr