Pflegeleichte Pflanzen für den Balkon

Mit Pflegeleichte Pflanzen Balkon und Garten hübsch gestalten

Eine grüne Oase gleich vor der Veranda- bzw. Balkontür – dass ist für viele Menschen der größte Wunsch. Leider haben nicht alle Leute einen „grünen Daumen“ und so manche Topfpflanze überlebt die gärtnerischen Versuche dann nicht. Wer seinen tristen „Grau-in Grau-Balkon“ nicht länger hinnehmen möchte, für den habe ich hier einige wertvolle Tipps zusammengestellt.

Gut geplant ist halb gewonnen

Schon ein paar blühende Pflanzen und grüne Pflanzen können den Balkon bereits optisch sehr aufwerten und wenn man die passenden Pflanzen, die sich auf dem Balkon zuhause fühlen können auswählt, so hält sich die Pflege auch in Grenzen. Der wichtigste Aspekt für die Pflanzenauswahl ist immer der Standort, denn am falschen Platz geht meiner Erfahrung nach jede noch so robuste pflegeleichte Pflanze ein. Ein genauer Blick auf die Pflegehinweise, die auf dem Etikett im Gartencenter vermerkt sind, ist immer hilfreich, um genau auf die Bedürfnisse, die blühende Pflanzen und grüne Pflanzen haben, eingehen zu können. Dazu gehört zum Beispiel das richtige Gießen, Düngen sowie das regelmäßige Umtopfen von Pflanzen

Blühende Pflanzen im Sonnenlicht - meine robuste Auswahl

Natürlich kann ich klassische, blühende pflegeleichte Pflanzen mit robustem Charakter für den weniger ambitionierten Hobbygärtner nur empfehlen. Mit ein paar schönen Geranien in verschiedenen Farben kann die Sonnenseite des Balkons wunderbar geschmückt werden. Geranien überstehen auch mal kürzere Trockenzeiten, so dass ein weniger regelmäßiges Gießen auch verziehen wird. Ein paar Blumenkästen mit Stiefmütterchen in unterschiedlichen Farben kann ich ebenfalls für die Gestaltung des Balkons empfehlen. Auch diese vielseitigen Pflanzen haben den Vorteil, dass sie wenig Wasser benötigen und äußerst robust sind, womit sie auch dilettantischeren Pflegeversuchen gewachsen sind.

Im Schatten blühende Pflanzen - alles andere als ein Schattendasein

Doch nicht nur die Sonnenseite eines Balkons soll ja verschönert werden, sondern auch die Teile, die ganztägig eher im Schatten liegen. An solchen Stellen würde ich mich für „Fleißige Lieschen“ entscheiden. Da diese im Schatten stehen, trocknen sie auch nicht so schnell aus und kommen auch mal eine Weile ohne Bewässerung relativ gut aus. Hier muss ich allerdings auch darauf hinweisen, dass die „Fleißigen Lieschen“ keine „nassen Füße“ mögen. Deshalb gieße ich meine Schönheiten regelmäßig, aber in Maßen. Wer über einen relativ großen Balkon verfügt, der sollte einige Pflanzgefäße mit Tagetes in leuchtendem gelb und orange noch ein Plätzchen einplanen. Ich finde diese netten Farbtupfer, die vom Frühjahr bis in den Herbst schön anzusehen sind, gehören einfach zur Balkongestaltung hinzu.

Grüne Pflanzen - meine Auswahl für den Balkon

Wenn ich mir schon die Mühe mache, meinen Balkon zu verschönern, dann möchte ich natürlich das ganze Jahr etwas davon haben. Entsprechend müssen auch grüne Pflanzen untergebracht werden, die im Winter für Auflockerung sorgen. Im Schatten stehen dann vielleicht einige Kübel mit Farnen.

Wenn die Fassade vielleicht schon ein bisschen unansehnlich geworden ist, so kann Efeu Wunder wirken. Mit Hilfe einer Rank Hilfe lässt sich so mancher Schandfleck verdecken. Ich finde grüne Pflanzen bringen das ganze Jahr über natürlichen Schwung auf den Balkon.

 
Lilly
Lilly

2 Kommentare zu „Pflegeleichte Pflanzen für den Balkon“

  1. Toller Artikel, habe meinen Balkon erst neu umgestellt und ein paar neue Pflanzen gesetzt. Krass wie viel Unterschied ein paar Pflanzen machen.

  2. Pingback: Wasserspeicher für unsere Pflanzen » Mein-Pflanzenblog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pflegeleichte-Pflanzen
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr