Giftige Gurken?

Bitterstoffe in der Gurke sind giftig, das alles könnt ihr schon beim Anbau verhindern, indem ihr eure Gurke mit nicht zu kalten Wasser gießt.

Vielleicht habt ihr schon einmal in eine bittere Gurke rein gebissen, muss wohl nicht so toll sein. Leider habe ich nur dies gehört, selber aber noch nicht erfahren. Wenn dies bei euch passiert ist, lass die Gurke Gurke sein und esst sie nicht. Denn sie ist giftig. Allerdings gibt es ein paar Hilfen wie ihr keine giftigen Gurken im Beet bekommt.

Bittere Gurke

Gurken enthalten wie auch anderes Gemüse die natürliche Verbindung Cucurbitacin dieser Stoff ist für den bitteren Stoff verantwortlich. Der giftige Stoff befindet sich hauptsächlichin den Stängeln, Blätter und Wurzeln. Unsere Gurken bilden diesen giftigen Stoff zuerst am Stielansatz und viel weniger am Blütenansatz an.

Die Bitterkeit der Gurke hängt von vielen Faktoren ab. Bei einigen Gurkensorten wird der Bitterstoff verstärkt, die Temperatur, dass Wässern, kühles Wetter, der geringe Pflanzenabstand, all dies verstärken die bittere Note in unseren Gurken. Das ist alles Stress für unsere Gurke, deshalb umso weniger sie gestresst ist, umso weniger bekommt sie die Bitterstoffe.

Die Rettung naht

Pflanzt Gurken an, die nicht so bitter von Natur aus sind. Dazu zählen z.B Schlangengurken “Bella“ „Tanja“ Einlegegurken wie „Bimbostar“. Idealleerweise könnt ihr auch Gurken nehmen, die für das Gewächshaus geeignet sind.

Unförmige Früchte schmecken eher bitter, auch die Bewässerung bei den Gurken ist sehr wichtig. Bewässert eure Gurken gleichmäßig und vermeidet längere Trockenperioden. Ihr könnt auch die Erde mulchen, das hilft, die Bodenfeuchtigkeit konstant zu halten. Gurken können Nährstoffe sehr gut gebrauchen, ein Bodentester kann euch dabei helfen, welchen Dünger euer Boden benötigt.

Wann sind Gurken essbar?

Sobald die Blüte unterhalb der Gurke vertrocknet und leicht abgeht, kann man die Gurke ernten und einfach genießen. Ist die Gurke noch etwas zu stachelig, einfach unter Wasser oder mit einem Tuch abreiben.

Lilly
Lilly

2 Kommentare zu „Giftige Gurken?“

  1. Sehr interessanter Beitrag. Ich war kurz erschrocken, als ich die Überschrift gelesen habe.
    Grüße aus dem Saarland

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

giftige-Gurken
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr