Kann man Schnittblumen anpflanzen

Werden Schnittblumen Wurzeln schlagen

Blumensträuße sind beliebte Geschenke für Geburtstage, Feiertage und andere Anlässe.
Bei richtiger Pflege können diese Schnittblumen eine Woche oder länger halten, aber irgendwann gehen sie ein. Wie wäre es, wenn es eine Möglichkeit gäbe, die Schnittblumen wieder in echte, wachsende Pflanzen zu verwandeln?
Um Blumensträuße zu bewurzeln, braucht man keinen Zauberstab, sondern nur ein paar einfache Tipps. Hier in meinem Beitrag erfahrt ihr, wie bereits geschnittene Blumen wieder anpflanzt werden können.

Kann man Schnittblumen pflanzen?

Es ist immer ein bisschen traurig, Blumen im Garten zu schneiden. Ein Schnitt mit der Gartenschere verwandelt eine Rosen- oder Hortensienblüte von einer lebenden Pflanze in eine kurzlebige (aber schöne) Zimmerpflanze.
Kann man Schnittblumen wieder anpflanzen? Nicht im üblichen Sinne, denn wenn ihr euren Strauß in einem Gartenbeet steckt, hat das keine positive Wirkung. Es ist jedoch möglich, Schnittblumen nachwachsen zu lassen, wenn Sie die Stiele vorher bewurzeln.

Werden Schnittblumen Wurzeln bilden?


Blumen brauchen Wurzeln, um zu wachsen. Die Wurzeln versorgen die Pflanzen mit Wasser und Nährstoffen, die sie zum Überleben brauchen.
Wenn du eine Blume abschneidest, trennst du sie von ihren Wurzeln. Deshalb müssen die geschnittenen Stängel der Blumen bewurzelt werden, damit sie wieder wachsen können.
Viele Schnittblumen bilden mit der richtigen Behandlung tatsächlich Wurzeln aus. Dazu gehören Rosen, Hortensien, Flieder, Geißblatt und Azaleen.
Wenn ihr schon einmal Stauden aus Stecklingen vermehrt habt, werdet ihr die Grundlagen der Anzucht von Schnittblumen verstehen. Man schneidet ein Stück des Stiels der Schnittblume ab und regt es zum Bewurzeln an.

Wie man bereits geschnittene Blumen nachwachsen lässt.

Die meisten Pflanzen vermehren sich durch Bestäubung, Blüte und Samenbildung. Einige vermehren sich jedoch auch ungeschlechtlich durch bewurzelte Stecklinge. Diese Technik wird von Gärtnern zur Vermehrung von mehrjährigen Blumen sowie von Kräutern, Sträuchern und sogar Bäumen eingesetzt.

Wie bereite ich die Schnittblumen vor?

Um Schnittblumen aus Stecklingen zu vermehren, müsst ihr handeln, solange der Strauß noch frisch ist. Man benötigt ein 5-15 cm langes Stück des Blumenstiels, das zwei oder drei Blattknoten enthält.
Entfernt die Blüten und alle Blätter an dem unteren Knoten. Wenn ihr den Stiel abschneidet, achtet darauf, dass der untere Teil des Schnittes genau unter dem untersten Blattknoten liegt.
Dieser Schnitt sollte in einem 45-Grad-Winkel erfolgen. Zählt nun bis zum dritten Knoten und macht dort den oberen Schnitt. Taucht nun das untere Ende des Stecklings in ein Bewurzelungshormon und setzet ihn dann vorsichtig in einen kleinen Topf, der mit feuchter, loser Blumenerde gefüllt ist.
Decke das Pflänzchen im Anschluss mit einer Plastiktüte ab und halte die Erde feucht. Bitte habe dann auch die nötige Geduld und versuche nicht zu verpflanzen, bevor die Wurzeln gewachsen sind.

Wenn ihr alle Schritte wie beschrieben durchführt, müsste der Steckling in zwei bis drei Wochen neue Wurzeln bilden.

Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch viel Spaß…

Lilly
Lilly

1 Kommentar zu „Kann man Schnittblumen anpflanzen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schnittblumen-anpflanzen
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr