Tomaten richtig aussäen

Tomaten gehören zu den beliebtesten Früchten. Selbst herangezogene Tomaten, die wir mit Fleiß und Schweiß großgezogen haben, haben die Tomaten, die aus dem Supermarkt kommen, keine Chance.

Wer jetzt Lust dazu bekommen hat, sich Tomaten anzupflanzen, aber keinen Garten oder Balkon hat, dem lasst es gesagt sein, dass man auch Tomaten auf der Fensterbank großziehen kann. Wenn ihr ein paar Grundregeln beherzigt, bekommt ihr jede Menge frische Tomaten im Sommer.

Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat ist wichtig !

Tomatensamen keimen nach der Aussaat in normalen Anzuchttöpfen schnell heran. Jetzt könnte man sagen, ich pflanze sie im Februar schon aus. Das solltet ihr wirklich nicht tun. Denn die Sonneneinstrahlung, welche für die Reife und das Wachstum der Tomaten wichtig ist, reicht leider nicht aus. Man spricht von vergeilen. Die kleinen Pflänzchen wachsen zwar in die Höhe, bekommen hellgrüne Blättchen, dennoch werden sie es nicht schaffen. Sie kippen um und der Keimling ist dahin. Wichtig ist also, dass man den Keimling Zeit gibt, sich zu entwickeln. Wartet mit der Aussaat im Haus bis in den März/April hinein.

Tomatensamen richtig vorbereiten

Kleiner Tipp am Anfang:

Das Saatgut könnt ihr vorweg in lauwarmes Wasser für ca. 2 Stunden einlegen. Das sorgt dafür, das das Saatgut später schneller keimen kann.

Unsere Tomatensamen zieht man am besten in kleine Anzuchttöpfen mit Kräuter oder Anzuchterde an.

Diese Erde ist besonders nährstoffreich und sorgt dafür das unsere Kleinen kräftige und starke Wurzeln entwickeln.

Tomaten sind Dunkelkeimer

Eure Samen werden im Topf (mit einer Abdeckung) nur einige Millimeter mit Erde bedeckt. Die Erde wird regelmäßig mit Wasser besprüht, lasst die Erde mit euren Samen nicht austrocknen. Damit sich kein Schimmel auf eurer Erde entwickeln kann, solltet ihr regelmäßig die Abdeckung von eurem Topf entfernen. Nach ca. 10 Tagen zeigen sich die ersten zarten Pflänzchen.

Im Mai gibt es Frischluft.

Ein weiterer Grund, warum man die Anzucht nicht schon früher starten sollte, ist, unsere kleinen zarten Pflänzchen vertragen keinen Frost. Also setzt die Pflänzchen erst nach den Eisheiligen im Mai nach draußen. Allerdings gab es dieses Jahr 2022 keine Eisheiligen, somit konnten sie bei vielen schon eher in das große Beet.

Sobald es nachts nicht unter 5 Grad wird, könnt ihr eure Tomatenpflanze schon früher in das vorgesehene Beet einpflanzen.

Lilly

Lilly

1 Kommentar zu „Tomaten richtig aussäen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tomaten
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr