Eisheiligen – Nachtfrostgefahr im Mai

Hallo Ihr Lieben

Die Eisheiligen werden je nach Region Pankratius, Servatius und Bonifatius auch „die drei Gestrengen“, „Eismänner“ oder „gestrenge Herren“ genannt.
Mit diesen Gesellen ist die letzte mögliche Kälteperiode mit Nachtfrostgefahr im Mai gemeint. Der erfahrene Gärtner weis das man erst nach dem bekannten Termin der Eisheiligen (11.-15. Mai ) Gemüse, Blumen und Kübel ins Freie setzen sollte.

Als Eisheilige werden die Gedenktage von verschiedenen Heiligen im Mai bezeichnet und ist historisch begründet. Damals hat man beobachtet, dass es im Frühjahr in der zweiten Maidekade häufiger zu Kälteeinbrüchen kommt.
Die Tage und damit auch das Datum der Eisheiligen sind in jedem Jahr vom 11. Mai bis zum 15. Mai und der damit verbundene Frost kann vor allem jungen Gemüsepflanzen gefährlich werden.

Laut Deutschem Wetterdienst braucht die für die Eisheiligen verantwortliche Kaltluft etwa einen Tag um von Nord nach Süd vorzudringen.
Es gibt insgesamt fünf Heilige, an deren Namenstagen nach altem Volksglauben die Temperaturen in der Nacht eisig werden können.

Die fünf Namen der Eisheiligen:

In Norddeutschland gelten die Tage vom 11. bis 13. Mai als Eisheilige.

  • Mamertus (Bischof von Vienne) 11.05.
  • Pankratius (frühchristlicher Märtyrer) 12.05.
  • Servatius (Bischof von Tongeren) 13.05.

Im Süden und auch im Südosten Deutschlands kommen noch Bonifatius und die kalte Sofie hinzu.

  • Bonifatius (frühchristlicher Märtyrer) 14.05.
  • Kalte Sophie (frühchristliche Märtyrin und Mutter dreier geweihter Jungfrauen) 15.05.

Dennoch widersprechen die Wetteraufzeichnungen dem Kälteeibruch während des Zeitraums vom 11.05 bis zum 15.05. Demnach beginnt der Kälteeinbruch erst etwa elf Tage nach den Eisheiligen – also um den 23. Mai, dies ist vermutlich auf die gregorianische Kalenderreform im 16. Jahrhundert zurückzuführen.
Auch sind in den letzten Jahren die den Eisheiligen angerechneten Kälteeinbrüchen etwas früher, etwa Ende April eingetreten. Dies ist eventuell ein Indiz für die globale Klimaerwärmung??? Somit wirkt sich die alte Bauernregel der Eisheiligen nicht mehr so stark auf die Vegetation aus, wie vor etwa 50 Jahren…

Lieben Gruß
Lilly

4 Kommentare zu „Eisheiligen – Nachtfrostgefahr im Mai“

  1. Pingback: Nachtfrost – Pflanzenvlies hilft »

  2. Pingback: Die Eisheiligen »

  3. Pingback: Gartenarbeit im Frühling »

  4. Pingback: Rispen und Schneeballhortensien »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Eisheilige
Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr